Sunday, March 30, 2014

Gaudí, Gänse, Gassen: Vorbereitung de la casa Carenna

Barcelona Vorbereitung
"Dieses mal nur ganz wenig Vorbereitung"...Jaja! Wahrscheinlich sind wir einfach zu deutsch!

Nachdem Budapest ja in Kilometern in einen Ultrathlon ausgeartet ist (Einfach ALLES in drei Tagen), hatten die Reisebegleitung und ich uns für Barcelona eigentlich vorgenommen nicht mehr so viel zu recherchieren und lieber vor Ort ein bisschen "go with the flow" zu machen. Haha. Soviel dazu.

Der Reiseführer ist allerdings nicht von mir. Den hat der Reisebegleiter heute beim Planungstreffen verschämt zugegeben. Nun gut, ich war nicht sauer, ich hab mich ja selbst auch nicht gerade zurückgehalten. Beweis gefällig? Schaut euch doch mal meine Barcelona Foursquare-Liste an.

Statt analog mit Reiseführern, informiere ich mich lieber in sozialen Netzwerken über must-sees und nice-to-eats. Da bietet sich Foursquare natürlich irgendwie an. Eine Quelle für Reise-Tipps und schöne Aussichten ist aber auch Instagram. Den Hashtag Barcelona beobachte ich schon seit zwei Wochen. Pssst ;)


Barcelona Reiseführer

Interessant fand ich persönlich dann aber die letzte Seite im Reiseführer. In der Rubrik "Kurios" erfährt man, dass im Kreuzgang der Kathedrale (Sagrada Familia) 13 weiße Gänse leben, entweder weil Gänse früher den Kirchenschatz bewacht haben oder weil die erste Märtyrerin der Stadt, die heilige Eulalia, Gänsemagd war. Wie dem auch sei, die Gänse will ich ja nun ganz klar sehen!

Außerdem gibt es eine Gasse in der Altstadt, die weniger als 1 Meter breit ist. Hach. Man gebe mir unnütze Information und ich fühle mich berufen sie aufzusuchen. Tschüssi Gaudí, Hallo Schnickschnack!

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...