Thursday, May 15, 2014

Schneck' doch mal was! Riga in Slow-Mo

Pink Snail Daugava Riverside
Vergesst alle meine Bedenken, Alleinreisen ist super! Schade ist nur, dass nicht immer einer da ist, der ein Foto macht :P Vor allem das Ufer der Dünna (Daugava) ist so herrlich abends zum Sitzen und einfach nixtun. Die Parks der Stadt auch. Eigentlich könnte man hier hauptberuflich rumsitzen und nixtun. Also, ich könnte mir das prima vorstellen.

Ich hab mich in Riga auf den ersten Blick verliebt. Kennt ihr das, wenn man sofort merkt, dass einem eine Stadt gefallen wird? Ich hab das schon gemerkt, als ich am Flughafen rausgegangen bin.

Die Gegend wo ich wohne heißt Pardaugava (wörtlich übersetzt "Jenseits der Daugava") und ist auf der linken Flussseite. Hier gibt es total viele alte Holzhäuser. Ich muss allein dafür noch mal einen Photowalk durch die Gegend machen. Ich bin natürlich heute wieder rumgelatscht wie ne Irre, hab aber gemerkt, das mir meine Art von Hektik-Tourismus hier nicht so gefällt. Ich werd morgen also alles mal gaaaaanz laaaangsaaaaam angehen lassen. Mal sehen, ob mir das gelingt.

No comments:

Post a Comment

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...