Wednesday, June 11, 2014

Oh, I love you, Riga!

Peterbaznica-Riga
Wisst ihr, das klingt jetzt vielleicht super-esoterisch, aber das nehme ich mal in Kauf. Aber in Riga habe ich mich schon verliebt, als ich den ersten Schritt auf lettischen Boden setzte. Und da ich Pathos mag, habe ich von dem Moment natürlich auch ein Foto. Klarer Fall.





Riga-Rollfeld
Da stand ich also auf dem Rollfeld des Flughafens und dachte mir "Jo, Riga, ich dich auch". Aber guckt doch selbst...


Baložu iela Riga Pardaugava
Das wird hier sicher nicht chronologisch, aber ich fange füs Erste mal vorne an. Für 1,20 Euro fährt man vom Flughafen mit dem Bus 22 in die Innenstadt. Ein Taxi oder alles andere ist echte Geldverschwendung, die sind auch nicht schneller. In meinem Fall dauerte die Fahrt gerade mal 15 Minuten, aber ich hatte mein "Airbnb" Zuhause auch in Pardaugava, also auf der linken Uferseite der Daugava (der Fluss). Die Straße heißt Baložu iela und man sieht schon ein paar der für diese Gegend typischen Holzhäuser.



Kalnciema-iela-Riga
Ich liebe liebe liebe alte Holzhäuser!




Kalnciema-iela-Riga2
Wem es da ähnlich geht, auf der Kalnciema iela gibt es einige der schönsten in diesem Stil erbauten Häuser...



 Dom-Riga-Kerzen
Was mag ich noch am Liebsten? Ach ja, Kirchen! Eine meiner ersten Anlaufstätten war dann auch der Dom zu Riga. Der kostete ca. 3 Euro Eintritt (Lettland hat bereits seit Januar 2014 den Euro, no Umrechnerei und noch sehr funkelnde Geldstücke!) Die 3 Euro sind übrigens tippitoppi investiert, klar solltet ihr euch die Kirche auch von innen ansehen (und eine Kerze anzünden, meine Täubchen!), aber das Schönste wartet im Kreuzgang des Doms.


Riga-Dom-Panorama Ich habe extra eine Panorama-Aufnahme des Innenhofes gemacht, er wird der Realität leider nicht gerecht. Dieser Ort ist einfach so unglaublich schon. Stellt euch das mal so vor: Ihr steht ALLEINE in der Mitte dieses Kirchgartens, der Wind weht euch die weißen Blätter des Baumes wie Konfetti ins Gesicht, die Sonne scheint, ihr hört gar nichts außer den Kies, der unter euren Füßen knirscht. Und um Euch herum: Ruhe, Frieden, Riga, Riga! Wer da nicht mindestens einmal schlucken muss oder ein bisschen gefühlsduselig wird, der hat kein Herz.


Dom zu Riga Kreuzgang



Riga-Dom
Im Kreuzgang selbst sieht es ein bisschen so aus als wäre in der Kirche "Garage-Sale", hier steht unheimlich viel altes Gerümpel. Sehenswert sind nicht nur die Kanonenkugeln zu Füßen der Heiligen.


 Weathervane from 1598 Dome of Riga
Dieser Wetterhahn stammt aus dem Jahr 1595 und war bis vor ein paar Jahrzehnten noch auf dem Dach des Doms "aktiv", jetzt kann (und sollte) man sich als Tourist vor dieser Antiquität fotografieren lassen (Don't chicken out!)



Riga Dom Kirchuhr Ziffernblatt
Oder wie wäre es mit der guten alten Zeit... oder zumindest deren Ziffernblatt? Es gibt da noch so viel mehr, aber ich will nicht alles vorweg nehmen, schließlich sollt ihr da alle noch selbst hin und gucken ;)


Riga Jugendstilmuseum Treppe
Wer Jugendstil mag, muss in die Alberta iela (unter anderem), hier gibt es nicht nur eine Ansammlung der schönsten Jugendstil-Gebäude, sondern auch das Jugendstilmuseum, das fand ich persönlich (Frevel! Frevel!) etwas langweilig, aber das Treppenhaus hat nicht nur meinen Kopf, sondern auch die Stimmung nach oben gerissen! Ich meine... Wow oder WOW???



Der große Christopher in Riga am Daugava Ufer
Meine Lieblingsplätze haben ja meistens irgendwas mit Wasser zu tun. Gibt es irgendwo einen Fluss, dann findet ihr mich da. Am Ufer der Daugava findet ihr z.B. auch diese Holzstatue des "Lilais Kristaps" (The big Christopher) an der 11. novembra krastmalā. Am ganzen Ufer gibt es Bänke, schnappt euch was zu Essen/Trinken und lasst es euch hier einfach gutgehen. Wer Bock auf Legenden hat, kann sich dann auch durchlesen nach welcher aberwitzigen Story (irgendwas mit Flußüberquerung und einem Baby) der Big Christopher Riga gegründet hat/ äh, haben soll.



Daugava Ufer Schnecke im Gegenlicht ;)
Die Schnecken stehen wirklich in ganz Riga. In allen Farben! In der Nähe von Lilais Kristaps findet ihr die pinke Schnecke und im Gegenlicht sehen darauf turnende Touristen irgendwie ja auch noch witziger aus. Kurze Erklärung: Die lettische Regierung braucht momentan ewig um ein neues Kunstmuseum zu bauen, ein Künstler prangert diese "Rumschneckerei" damit auf sehr farbenfrohe Weise an.


 Riga Daugava Ufer
Das Ufer-Hocken funktioniert übrigens auch wunderbar auf der anderen Seite der Daugava.




Riga Akademie der Wissenschaften Aussichtsplattform 17 Stock
Wer mal einen Überblick braucht, der hat in Riga sicherlich an mehreren Orten dazu Gelegenheit. Panorama, Panorama! Nicht unerwähnt soll hier die Petrikirche sein, da war ich aber nicht. (Kosten, ca. 7 Euro) Dafür möchte ich euch die Akademie der Wissenschaften ans Herz legen. Auf diesem Universitätsgebäude (der Reiseführer sagt "im Zuckerbäckerstil") gibt es oben auf der 17. Etage eine Aussichtsplattform. Unten am Empfang zahlt ihr dem freundlichen Herrn 4 Euro, dann nehmt ihr den Aufzug in den 15. Stock und bewältigt die letzten beiden Etagen zu Fuß. Kommt auf jedenfall früh, dann habt ihr hier eure Ruhe. Ich war um 9 Uhr da und fühlte mich wie die Königin von Riga! Ich habe auch gewunken!




Riga Akademie der Wissenschaften Panoramablick vom 17 Stock
Riga. Von oben.



Riga-Markthallen
Wer ein bisschen was für die Food-Szene übrig hat, der sollte sich auch die Markthallen in Riga anschauen.




Riga-Markthalle
Das ist übrigens keine hippe Showinszenierung, die Rigaer gehen hier tatsächlich einkaufen. Falls ihr in Riga also nicht im Hotel übernachtet und selber kochen müsst/wollt... Hier hin! Pronto :)




Markthalle-Riga
NonNonNon ;)
(Ist übrigens usbekisches Brot)

 Riga-Markthalle-Kekse
Lettische Kekse. Viele.



 Markthalle-Riga-Herzkeks
Ich habe keine Ahnung, was das ist, ich fand es nur irgendwie ...süß.




Riga Black Balsam und Rote Beete              Essenstechnisch könnt ihr meinetwegen veranstalten was ihr wollt, aber bedenkt eines: Riga Black Balsam ist der Nationalschnaps und ihr MÜSST den probieren. "If you haven't tasted it, you have not been in Riga!" Und da ist was dran. Also, alle antialkoholischen Bedenken über Bord. Wenns gar nicht anders geht, macht es wie ich und kauft euch das Zeug mit Schokolade drum rum :)

Ach so: Und irgendwas mit Hering und Rote Beete muss natürlich auch sein. Ihr bekommt das in praktischen Portionspackungen in wirklich jedem Supermarkt. Dann braucht ihr nur noch einen schönen Platz für Lunch-Picknick. Aber da kann ich auch schon weiterhelfen!


Bastejkalns Park Liberty Monument                                Mein Alleraller-Lieblingspark ist Bastejkalns, das wird in Englisch mit Bastion Hill übersetzt, befindet sich in der Rigaer City und ist eine wunderschöne Grünanlage mit diversen Statuen und Parkbänken und kleinen Flüssen, Brücken und Bötchen und und und. Ach so, die Freiheitssäule ist (man erkennt sie hier im Hintergrund) nicht weit entfernt!



bastejkalns-Bastion-Hill
Bötchenfahren in Bastejkalns



IMG_2216                                 Ein bisschen Kitsch muss sein...



Riga Perfect Place for a Date Bastejkalns
Bastejkalns ist der romantischste Ort in Riga. Nicht wirklich überraschend (aber dann doch ein schöner Schnappschuss) als sich hier direkt vor meiner Lunch-Bank diese beiden Herzchen zum Date trafen...


Bastejkalns-Riga
A gal has her secrets. Und ein paar Geheimnisse muss Riga ja auch bewahren.
Habt Spaß und schickt mir ne Karte!

4 comments:

  1. Bin 2009 mit dem Fahrrad dort gewesen. Die Markthallen und das Jugendstilviertel. Zum Baden an den Strand von Jürmala. Im Dom war ich zu einem Konzert. Das Gildehaus und...
    Riga eine sehenswerte Stadt

    ReplyDelete
    Replies
    1. Oh ja, Riga ist toll! In Jürmala war ich leider leider nicht, aber nächstes mal!

      Delete
  2. Ein Sehr guter Artikel mit tollen und beeindruckenden Bildern. Ich sollte glaub ich auch mal nach Lettland fahren zum Urlaub machen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Dankeschön! Riga kann ich wirklich empfehlen, den Rest von Lettland schau ich mir auch noch an.

      Delete

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...